Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Schon fertig

Am 9. August hat Huawei auf der Huawei  Developer Conference sein eigenes Betriebssystem für mobile Geräte und Computer vorgestellt, außerhalb von China heißt es Harmony OS. Damit kommt der chinesische Telekommunikations-Gigant einem von US-Präsidenten Donald Trump initiierten Android-Sperre des Google-Betriebssystems zuvor. Huawei stellt das Harmony OS als vollwertige Android-Alternative vor – es basiert übrigens nicht auf Unix/Linux. Das laut Huawei zum globalen Open Source System taugende Betriebssystem soll nahtlos zum Einsatz kommen, falls die angekündigte Android-Sperre zum Einsatz kommen sollte. Huawei sieht es auch als eine neue Klasse von Betriebssystemen, das wesentliche Teile der eigentlichen Datenverarbeitung IoT-mäßig per Cloud erledigt und somit für den Nutzer besonders speichersparend und vor allem schnell arbeiten soll. Das erste Gerät mit Harmony OS erscheint übrigens schon demnächst – ein Smart TV des Huawei-Ablegers Honor.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Logo des neuen Betriebssystems. (Bild: Video-Screenshot Huawei)