Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Solar-Teichtechnik

Filter schließen
von bis
 
Filter schließen
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
esotec Y-Kabel für 10- und 20-W-Solarmodule
Artikel-Nr. 115239
Zum Anschluss von 2 oder mehrerern Solarmodulen an eine Akkubox. Passend für die 10- und 20-W-Solarmodule von esotec. Länge je 110 mm

Voraussichtliche Lieferzeit: 7 Wochen

6,58 € *
esotec Ersatzakku für Teichpumpensystem Palermo
Artikel-Nr. 120167
Ersatzakku für das Teichpumpensystem Palermo von esotec.

Voraussichtliche Lieferzeit: 8 Wochen

12,46 € *
2 von 2

Solar-Teichtechnik für Ihren Garten

Gartentechnik wie eine Teichfontäne, eine Bachlaufpumpe, eine Luft-Umwälzpumpe für die Teichbelüftung oder eine schöne Teichbeleuchtung muss kein aufwändiges Verlegen von Stromkabeln und potentiell im Zusammenhang mit Wasser gefährlicher 230-V-Technik erfordern. Solartechnik heißt die Lösung! Nicht nur der reine Betrieb z. B. einer Teichfilterpumpe an einer Solarzelle bei Sonnenschein ist so möglich, sondern kombinierte Solar-Akku-Anlagen erlauben auch den Betrieb bei bedecktem Himmel oder bei Dunkelheit.

Von der Teichfilterpumpe bis zum Wasserspiel

Neben der Bewässerungstechnik und der Tiervertreibung ist die Teichtechnik essentiell für jeden Gartenbesitzer. Denn: Jeder, der einen Gartenteich hat, weiß, dass dieser schnell verwildert, wenn er nicht gepflegt wird. Es bilden sich Algen und Teichpflanzen sowie Wassertiere sterben mangels ausreichender Luftzufuhr. Deshalb ist mindestens eine regelmäßige Umwälzung lebenswichtig für Flora und Fauna im Teich.

Im einfachsten Fall erfolgt dies durch eine kleine Fontäne, die zudem noch eine schöne Optik und Erholung für den Betrachter bietet. Verfügt die antreibende Pumpe zudem noch über einen (wechselbaren bzw. reinigungsfähigen) Filter, ist auch bereits etwas für die Wasserhygiene getan. Denn die Teichpumpe mit Filter fängt Schmutz, abgestorbene Pflanzenteile, Laub, Gras usw. ab und sorgt so für saubereres Wasser.

Leistungsstarke Teichfilter können auch als externe bzw. getrennt von der Pumpe herausnehmbare Teichfilter-Sets eingesetzt werden. Sie ermöglichen nicht nur hohen Durchsatz, sondern vereinfachen auch das Reinigen und Auswechseln.

Noch weiter geht eine Teichbelüftung, die Luft durch feinporige Sprudelsteine pumpt und so vom Grund aus die gesamte Wassertiefe bis zur Oberfläche durchlüftet. Verfügt der Teichbelüfter über mehrere dieser Sprudelsteine, kann man das gesamte Volumen des Teiches gleichmäßig belüften. Auch für Wasserpflanzen und Wassertiere ist eine solche Belüftung enorm wichtig – sie hält das Wasser wasserstoffreich und sorgt für Bewegung im Wasser, um z. B. Algenbildung zu behindern.

All diese Solar-Teichpumpen, Solar-Teichbelüfter oder Solar-Teichfilter können in ungefährlicher Kleinspannungstechnik wie dem 12- oder 24-V-Betrieb ausgeführt werden und sind so direkt oder über einen Akku mit einer Solarzelle betreibbar. Dies platziert man ausgerichtet zur Sonne in Teichnähe oder über Kabelverlängerungen an einem anderen geeignet Ort mit maximaler Sonneneinstrahlung. Mitgelieferte Erdspieße und andere Befestigungen erleichtern dabei die Aufstellung. Die Verkabelung ist durch standardisierte, verwechslungssichere und wetterfeste Steckverbindungen besonders einfach.

Technik genau nach Bedarf

Besonders bei der Auswahl der Teichpumpe muss deren Leistungsfähigkeit entsprechend des Bedarfs dimensioniert werden. Eckwerte sind dabei die Förderleistung, die gewünschte Pumphöhe und die benötigte Leistungsaufnahme der Gartenteichpumpe für die genannten Parameter. Dazu halten die Hersteller entsprechende Diagramme und Tabellen bereit.

Insbesondere bei Pumpen, die im Zusammenspiel mit Teichfilteranlagen arbeiten, ist eine angepasste Durchsatzleistung wichtig, sonst setzt sich z. B. ein Filter zu schnell zu. Bei Wasserspielen und Bachlaufpumpen ist die Förderhöhe wichtig, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Entsprechend der Leistungsaufnahme der Pumpe muss die Solarstromversorgung dimensioniert sein. Die üblichen Solarmodule liefern etwa 18 V Leerlaufspannung für den 12-V-Betrieb unter Last. Aus dem Produkt aus Modulspannung und Nennstrom des Solarmoduls ergibt sich die maximal lieferbare Leistung bei Sonneneinstrahlung, die der Leistungsaufnahme der Pumpe entsprechen sollte. Bei Bedarf kann man auch mehrere Solarmodule parallel betreiben, um die Leistung zu erhöhen oder Standorte mit geringer Globalstrahlung auszugleichen. Hierfür gibt es Ergänzungsmodule zu den Solarpumpen, Teichbelüftern oder Solar-Bachlaufpumpen.

Flexibler mit Akku

Was ist, wenn die Sonne nicht scheint? Auch dann braucht Flora und Fauna im Teich Luftdurchsatz. Oder was ist, wenn man am Abend das Plätschern eines Bachlaufs oder eine beleuchtete Teichfontäne genießen möchte? Für diesen Zweck gibt es passende, witterungsfeste Akkuboxen, die am Tage überschüssige Sonnenenergie speichern und abends/nachts die Pumpen mit Strom versorgen.

Diese Akkuboxen enthalten meist ein integriertes Energiemanagementsystem, das z. B. den Akku vor Tiefentladung schützt oder die Ausgabe verschiedener Ausgangsspannungen ermöglicht. Manches Akkusystem verfügen auch über einen zusätzlichen Timer mit eigenem Schaltausgang, um z. B. temporäre Verbraucher wie eine Fontäne oder eine Beleuchtung zeitgesteuert versorgen zu können.

Auch diese Akkuboxen sollten auf den Leistungsbedarf der Pumpe und das Leistungsvermögen der Solarzelle abgestimmt sein. Im Idealfall ist die Solarzelle so ausreichend dimensioniert, dass sie am Tage die Pumpe versorgen und aus dem Solarenergie-Überschuss den Akku laden kann. Auch Akkuboxen sind bei Bedarf erweiterbar, um die Kapazität zu erhöhen.